zenewa - Zenker Ewald
Preysingstrasse 9, D-81667 München
Tel.: +49 (0) 89 / 48 44 98
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

News Slider

Bankräuber lassen es krachen

Geldautomaten häufig gesprengt. Geldautomaten werden mit Gas gesprengt / Polizei vermutet organisierte Banden als Täter Bankräuber versuchen sich immer häufig...


Artikel lesen

Die Täter abschrecken

Das Smokenote-System von IBP-Zenker färbt nach einem Überfall die Beute rot ein und macht sie so unbrauchbar. Durch ein spezielles Verfahren lassen sich später ...


Artikel lesen

Focus on Robbery & Serious Crime Symposium

Focus on Robbery and Serious Crime Symposium Forum für Sicherheitsfachleute aus den Bereichen Geldinstitute, Handel, Versicherung und Polizei. Das Symposium...


Artikel lesen

Tracer-dots in der Beute - Täter geständig

Beim Tatverdächtigen aufgefundene Tracer-dots zwingen ihn zum Geständnis.Armed robber changes plea to guilty at trial. A MAN accused of carrying out an armed r...


Artikel lesen

Unsichtbares Schutzsystem für Eigentum

Das Crimestop-System bietet mit Mikrotechnologie ergänzt durch Warnetiketten und Erfassung in Datenbank Systemen eine neue Möglichkeit des Eigentumsschutzes. Es...


Artikel lesen
 

Bedrohung

Jeden Tag erreichen uns zahlreiche Meldungen von geglückten Überfällen auf Geldinstitute, Post und sonstige Zahlstellen.

Auszug, Quelle: BGI/GUV-I 819-1 August 2008:

Ein Raubüberfall ist grundsätzlich dadurch gekennzeichnet, dass Täter vermuten, ohne hohes eigenes Risiko in möglichst kurzer Zeit hohe Beuten zu erlangen und nicht gefasst zu werden.

Vorgehensweisen und Ziele der Täter im Bereich der Raubkriminalität sind z.B.:

  • Überfälle während der Geschäftszeiten auf griffbereite Bargeldbestände in Geldinstituten und/oder Angriffe auf Hintergrundbestände.
  • Überfälle außerhalb der Geschäftszeiten mit Angriff auf Hintergrundbestände.
  • Abfangen von Versicherten des Geldinstituts beim Betreten oder Verlassen der Geschäftsräume zu Geschäftsbeginn/ -ende oder Mittagspause, mit dem Ziel des Angriffs auf Hintergrundbestände.
  • Einschleichen während oder Einbrechen außerhalb der Geschäftszeit in die Geschäftsstelle mit dem Ziel des Angriffs auf Hintergrundbestände.
  • Angriff bei internen und externen Geldtransporten, mit dem Ziel, an die transportierten Werte zu gelangen.
  • Kundenberaubung im Zusammenhang mit einem Raubüberfall auf das Geldinstitut in den Geschäftsräumen des Geldinstituts, sofern Versicherte involviert sind.

Ende Auszug

Ein Anstieg der Überfälle ist aufgrund der wirtschaftlichen Lage erneut zu erwarten.

Um dieser Kriminalität entgegenzuwirken, bieten wir mit unseren Produkten ausgereifte und hochwertige Bargeldsicherungssysteme zu vernünftigen Preisen. 

Für Fragen benutzen Sie bitte unser Kontaktformular oder senden uns einfach eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Angriffe auf Geldautomaten
mit explosivem Gas

zenewa Angriffe Geldautomat Sprengung

 Stand 20.07.2016

 

 

Überfälle auf Geldinstitute, Postfilialen, Postagenturen

zenewa Geldinstitute 2003 2011

 

Überfälle auf Sonstige
Zahlstellen und Geschäfte

zenewa Sonstige Zahlstellen 2003 2011

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte. Wir beraten Sie gerne!
KontaktDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - Impressum - Datenschutz - Sitemap
Copyright © 2010 zenewa. Alle Rechte vorbehalten.